Akademie für Ausbildung in Lebensberatung und Coaching

Werkzeugabende

Erleben und experimentieren mit Werkzeugen der Team - Arbeit zur Erweiterung des Werkzeugkoffers und Auseinandersetzung mit Entwicklungsprozessen

Themen

„Rollen“
„Glauben und Werte“
„Identität“
„Resilienz“
„Sinn“
„Interaktionen“

Details finden Sie hier.


nach oben

Voice-Dialog

Details bei WiLAk finden Sie hier.
Details bei strommer.eu finden Sie hier.


nach oben

Teamarbeit

Teamarbeit „Erlebbarmachen von Wirksamkeit“ (10 Abende)

Start 24.01.2018

Arbeit mit räumlicher Darstellung zum Erlebbarmachen von Wirksamkeiten in Gruppen und Teams in Kontexten, Perspektivenwechsel und Lösungsraumentwicklung – eine Einführung in verschiedene Techniken und beispielhaftes Erleben.

 

Schwerpunktthemen

Arbeit im Raum mit Beziehung, Spannungsverhältnissen, Zyklen und Zeitlinien
Arbeit mit Polaritäten (Tetralemma)
Soziometrische Arbeit in Klein- und Großgruppen
Skulpturiering der Wunderfrage
Aktionsmethoden am Beginn der Teamarbeit

Details finden Sie hier.


nach oben

Tapping

Details bei WiLAk finden Sie hier.
Details bei strommer.eu finden Sie hier.


nach oben

Paarberatung

Details bei WiLAk finden Sie hier.
Details bei strommer.eu finden Sie hier.


nach oben

APP-Icon_ASOuWiLAk_FB APP-Icon_ASOuWiLAk_WS  Workshop - Stressabbau und Ressourcen-Aufbau
                            in extremen Stresssituationen mit Tapping®

 

Referentinnen: Doris Haufler und Mag.a Renate Strommer
Ort: Schottenfeldgasse 71/2, 1070 Wien

Start: 12. Januar 2018   oder   6. Juli 2018

Terminwahl 1
Anmeldung per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fr., 12.01.2018 von 14.00 – 20.00 Uhr

Sa., 13.01.2018 von 09.00 – 18.00 Uhr

Terminwahl 2
Anmeldung per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fr., 06.07.2018 von 14.00 – 20.00 Uhr

Sa., 07.07.2018 von 09.00 – 18.00 Uhr

Tapping ist eine Coaching-Methode aus dem amerikanischen Raum für Ressourcenarbeit, die bilaterale Stimulation zur Stabilisierung und Verstärkung von inneren Ressourcen nutzt, mit dem Ziel diese Ressourcen auch in extremen Stresssituationen verfügbar zu haben.

 

Themen

 

Stress, Stressoren, Antreiber, Stressreaktionen

Abgrenzung zu Trauma

Die Posttraumatische Störung und Erkennungsmerkmale

Neurobiologischer Erkenntnisse zu Trauma und Stress

Ressourcenaufbau mit bilateraler Stimulation (Tapping)

Einführung in bilaterale Stimulation und Abgrenzung zu EMDR

Prozessführung einer Intervention, Regeln und Wirkung

Interventionselemente und ihre Entwicklungswirkung

Spezifische Prozessführungen mit bestimmten Zielsetzungen zur Selbstwahrnehmung, Stabilisierung und Aktivierung von Ressourcen in (extremen) Stresssituationen)

Übung und Praxisanwendung

Vortragende

Doris Haufler

(Psychotherapeutin und Coach, Dipl. Sozialarbeiterin , Lebens- und Sozialberaterin)

 

Renate Strommer

(Systemischer Coach, Lebens- und Sozialberaterin, Supervisorin - ÖVS, Unternehmensberaterin, eingetragene Mediatorin, Erwachsenenbildnerin)

Ziele

 

Kennenlernen und Anwenden von Tapping als nachhaltige Ressourcenarbeit, speziell geeignet für extreme Stresssituationen. Kenntnisse zur Abgrenzung von Trauma.

Zielgruppe

Lebens- und Sozialberaterinnen, psychosoziale BeraterInnen, Coaches, SupervisorInnen, Psychologinnen

Voraussetzungen

Erfahrung in der Entwicklungsbegleitung im Einzelsetting

 

Abschluss

 

Teilnahmebestätigung

 

Kosten

 

€ 324,- inkl. MwSt. (ein Seminarblock, 2 Tage mit gesamt 20 UE)

 

Anmeldung

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Download Folder: öffnet den Folder "Workshop - Stressabbau und Ressourcen-Aufbau in extremen Stresssituationen  mit Tapping®"


(weitere Termine in Planung - bitte anfragen)
Hier geht es weiter zu den Terminen der Informationsabende oder zur Anmeldung


nach oben

APP-Icon_ASOuWiLAk_FB APP-Icon_ASOuWiLAk_WS Workshop - Voice Dialog und Selbstreflexion

 

Referentinnen: Doris Haufler und Mag.a Renate Strommer
Ort: Schottenfeldgasse 71/2, 1070 Wien

Start: 8. Juni 2018

Anmeldung per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Workshop:

 

Nacharbeit:

Fr., 8.6.2018 von 14.00 – 20.00 Uhr

Sa., 9.6.2018 von 09.00 – 18.00 Uhr

So., 17.6.2017 von 09.00 – 17.00 Uhr

Voice Dialog ist eine Methode aus dem amerikanischen Raum zur nachhaltigen persönlichen Entwicklungsbegleitung von intrapersoneller Konflikten. Diese Methode verbindet Awareness, Arbeit mit inneren Anteilen und deren Energiemuster mit systemischer Arbeit im Raum. Eine spannende Methode mit nachhaltiger Wirkung!

 

Themen

 

• Konzepte und Techniken der Selbstreflexion
• Identifikation von Antreibern und inneren Anteilen
• Voice Dialog (Konzept, Arbeitsebenen und Prozessführung)
• Übung und Praxisanwendung

Vortragende

Doris Haufler

(Psychotherapeutin und Coach, Dipl. Sozialarbeiterin , Lebens- und Sozialberaterin)

 

Renate Strommer

(Systemischer Coach, Lebens- und Sozialberaterin, Supervisorin - ÖVS, Unternehmensberaterin, eingetragene Mediatorin, Erwachsenenbildnerin)

Ziele

 

Sie lernen die Arbeit und Wirkung mit Voice-Dialog über das Bewusstwerden der Energiemuster kennen und anwenden. Sie leiten Ihren Kunden in einer spezifischen Situation an, wirksame innere Anteile zu identifizieren und in einer Form von Bodenankerarbeit (d.h. systemischer Arbeit im Raum) deren Energiemuster und Wirksamkeit zu separieren, zu erleben und anders zu verbinden.

Zielgruppe

Lebens- und Sozialberaterinnen, psychosoziale BeraterInnen, Coaches, SupervisorInnen, Psychologinnen

Voraussetzungen

Erfahrung in der Entwicklungsbegleitung im Einzelsetting

 

Abschluss

 

Teilnahmebestätigung

 

Kosten

 

€ 490,- inkl. MwSt. (30 UE, 3 Tage.)

 

Anmeldung

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Download Folder: öffnet den Folder "Workshop - Voice Dialog"


(weitere Termine in Planung - bitte anfragen)
Hier geht es weiter zu den Terminen der Informationsabende oder zur Anmeldung


nach oben

APP-Icon_ASOuWiLAk_FB APP-Icon_ASOuWiLAk_WS Weiterbildung - Paarberatung

Fortbildungslehrgang für Lebens- und SozialberaterInnen

Anmeldung per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Lehrgangsstart: 09.03.2018   ( nächster Termin: 29.3.2019 )

Zielgruppe: Lebens- und SozialberaterInnen

Ziel: Methodische Spezialisierung in der Paarberatung

Teilnahmevoraussetzungen: Abschluss des Diplomlehrgangs „Lebens- und Sozialberatung“oder Lebens- und SozialberaterIn „in Ausbildung“ mit Vorkenntnissen in der systemischen Beratungsmethodik.


Abschluss: Zeugnis

 

Modul A

 

Titel:

Einführung in die Paarberatung

Lernziel:

Vermittlung gesellschaftlich-relevanter Themen in Bezug auf die Paarberatung
sowie grundlegender gesellschaftlicher Rahmenbedingungen und
Voraussetzungen für die Paarberatung.

Umfang:

10 UE

TrainerInnen:

Mag. Erwin Jäggle
Ehe-, Familien & Lebensberater, LSB, Psychotherapeut (BMGSK),
Zus.: Systemische Psychotherapie, „Imago“-Paartherapeut, ÖVS – Supervisor.

Dr.in Gabriele Dörflinger-Wohlschak
Klin. Psychologin & Psychotherapeutin, Ausbildung zur Integrativen
Gestalttherapeutin zur Imago-Paartherapeutin.

Modul B

 

Titel:

Praxis in der Paarberatung

Inhalte:

• Ausgewählte Themenfelder in der Paarberatung
• Methoden und Interventionen in der Paarberatung
• Arbeit an der eigenen Beziehungsfähigkeit (Selbsterfahrung in der Gruppe)

Umfang:

77 UE

TrainerInnen:

Mag. Erwin Jäggle
Ehe-, Familien & Lebensberater, LSB, Psychotherapeut (BMGSK),
Zus.: Systemische Psychotherapie, „Imago“-Paartherapeut, ÖVS – Supervisor.

Dr.in Gabriele Dörflinger-Wohlschak
Klin. Psychologin & Psychotherapeutin, Ausbildung zur Integrativen
Gestalttherapeutin zur Imago-Paartherapeutin.

Silvia Volsa
Systemische Psychotherapeutin, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin.

Modul C

 

Titel:

Rolle des Beraters/der Beraterin im Prozess der Paarberatung

Lernziel:

Die TeilnehmerInnen sollen für sich ein individuelles Selbst- und
Rollenverständnis als PaarberaterIn entwickeln, den Ablauf eines Paarberatungs
prozesses kennen, klassische Fallen, Stolpersteine und Konfliktsituationen im
Prozess erkennen und durch praktische Übungen die Prozess- und
Rollenkompetenz praktisch erfahren und reflektieren.

Umfang:

10 UE

TrainerInnen:

Mag. Erwin Jäggle
Ehe-, Familien & Lebensberater, LSB, Psychotherapeut (BMGSK),
Zus.: Systemische Psychotherapie, „Imago“-Paartherapeut, ÖVS – Supervisor.

Dr.in Gabriele Dörflinger-Wohlschak
Klin. Psychologin & Psychotherapeutin, Ausbildung zur Integrativen
Gestalttherapeutin zur Imago-Paartherapeutin.

 

Abschluss

 

Titel:

Lehrgangsabschluss

Inhalt:

Prüfungsvorbereitung und mündliche Abschlussprüfung

Umfang:

3 UE

 

Organisatorisches

 

Kosten

€ 1.400,- exkl. MWSt (d.s. € 1.680,- inkl. MWSt)
Im Preis enthalten sind:
• 97 UE Seminare und 3 UE Lehrgangsabschluss
• Skripten und Unterlagen (Handouts und Bestätigungen)

Anfrage/

Anmeldung

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Lehrgangsstart:

9.3.2018

Anmeldeschluss:

15.02.2018

Kontakt:

 

Mag.a Renate Strommer
Geschäftsführung, Lehrgangsleitung

ASO & WiLAk GmbH

Schottenfeldgasse 71/2       Anfahrt
1070 Wien

FN 367626 b

Tel.: +43 1 408 11 55
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.wilak.at

 

Download Folder: öffnet den Folder "Weiterbildung - Paarberatung"

 Curriculum   

Unser methodischer Arbeitsansatz beruht auf einen konstruktivistisch-systemischen Ansatz in Ergänzung dialogisch-systemischen Möglichkeiten.

Speziell wird eingegangen auf:

• Grundlagen und Gegenstand der Paarberatung
• BeraterInnen-Haltung, Unparteilichkeit und Arbeit mit Systemgrenzen
• Dialogisch-systemisches Verständnis, Kommunikationsformen und Beziehungsdialog
• Grundannahmen der Metatheorie
• Paardynamik, reaktive Verhaltensweisen und Schutzmuster
• Bedeutung der eigenen Kindheit für die Beziehungsgestaltung
• Konzept der bewussten Paarbeziehung
• Umgang mit Wut, Ärger und Aggression, Abschied, Freude, Lebendigkeit und Leidenschaft, Lebensabschnitte - Beziehungsabschnitte
• Settingfragen und Gestaltungsmöglichkeiten in der Paarberatung und praxisrelevante Aspekte
• Gegenstand der Familienberatung und Abgrenzung
• Grundlagen der Familienberatung
• Familie als ökologisches System, Arten der Familien, Familienphasen
• Konzept der bewussten Beziehung in der Familienberatung, Unterschiede zur Patch-Workfamilie
• Entwicklungsorientierte Familienberatung nach Satir
• Familien-Amnese und Erstgespräch
• Paar sein – Paar bleiben im Kontext von Familie und Alltag
• Sexualpsychologie
• Physiologische Grundlagen, Sensoren- und Nervensysteme
• Grundlagen der psychosexuellen Entwicklung und Entwicklung von Sexualität
• Körperwahrnehmung und Störungen in der Körperwahrnehmung (physischer und psychischer Ursachen)
• Biologische und medizinische Aspekte der Sexualität (sexuelle Funktionsstörungen)
• Einflüsse und Auswirkungen körperlicher Krankheiten
• sexueller Missbrauch, Diversity

   Der Lehrgang entspricht den Voraussetzungen der Zertifizierungsrichtlinien der Wirtschaftskammer.

(weitere Termine in Planung - bitte anfragen)
Hier geht es weiter zu den Terminen der Informationsabende oder zur Anmeldung


nach oben